Voraussetzungen für Ihren Aufenthalt im Hotel Schwan unter COVID-19-Bedingungen aufgrund der Verordnungslage des Landes Hessen, des Bundes und eigener Regelungen

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie sind wir noch an bestimmte Bedingungen des Landes Hessen und des Bundes gebunden, die wir im Folgenden ausführen. Bitte beachten Sie, dass sich diese Bedingungen durch behördliche Anordnungen jederzeit, auch kurzfristig, ändern können. Wir ergänzen diese Regelungen um eigene Maßnahmen des Hotels.

In Hessen gilt landesweit die 2G-Regel, das heißt, es dürfen nur noch genesene (1) und/oder geimpfte (2) Personen beherbergt werden; im Schwan gilt diese Regelung auch für beruflich Reisende.

Folgende Dokumente müssen bei der Anreise vorgelegt werden:

(1) Für vollständig Geimpfte: eine Bescheinigung über eine Impfung gegen das Coronavirus, aus der hervorgeht, dass die 2. Impfung mindestens 14 Tagen vor Anreise empfangen wurde (der Nachweis ist nur gültig für in der EU zugelassene Impfstoffe)

(2) Für Genesene: ein positives PCR-Testergebnis, welches zum Zeitpunkt der Anreise mindestens 28 Tage aber höchstens 3 Monate alt ist (der Nachweis ist nur gültig für in der EU zugelassene PCR-Tests)

für alle Anreisenden: es ist ein gültiges, amtliches Ausweisdokument auf Verlangen vorzulegen

Für Kinder und Jugendliche unter 18 gilt als Nachweis ein negativer PCR-Test (maximal 24 Stunden alt) oder ein negativer Antigen-Schnelltest (tagesaktuell) ODER ein kontinuierlich geführtes Schultestheft in Verbindung mit einem Schülerausweis; Kinder unter 6 Jahren benötigen keinen Nachweis.

Bitte beachten Sie, dass wir Personen, die zum Zeitpunkt der Anreise offensichtliche Anzeichen einer Erkältungskrankheit zeigen, die Aufnahme grundsätzlich verweigern müssen.

Grundsätzlich ist außerhalb Ihres Zimmers im gesamten öffentlichen Bereich des Hotels eine FFP2-Maske (dringend empfohlen), alternativ eine medizinische Maske, korrekt angelegt zu tragen. Nicht zugelassen sind  Alltagsmasken, Buffs, Schals oder ähnliche Behelfsmasken. Am Sitzplatz Ihres Frühstückstisches kann die Maske selbstverständlich abgenommen werden.

Für die Teilnahme am Frühstück gilt die 2Gplus-Regel, das heißt, dass zusätzlich zu den unter (1) und (2) genannten Dokumenten ein Antigen-Schnelltest (kein Selbsttest), der zum Zeitpunkt des Frühstücks nicht älter als 20 Stunden sein darf, nachgewiesen werden muss. Ist die Teilnahme am Frühstück für mehrere Tage geplant, so ist der Test für jeden Tag zu erneuern. Die Testverpflichtung entfällt, wenn 2-fache Geimpfte auch eine Boosterimpfung ODER einen den unter (2) genannten Bedingungen entsprechenden Genesenstatus nachweisen. Mit Johnson & Johnson geimpfte Personen gelten mit einer weiteren Impfung mit einem Impfstoff von Biontech oder Moderna ebenfalls als geboostert und sind von der Testpflicht befreit. Wir weisen darauf hin, dass diese Regelung nicht in allen Bundesländern gilt!

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Handdesinfektion an den aufgestellten Desinfektionsstationen und beachten Sie die bekannten Abstandsregeln.

Bitte beachten Sie, dass unsere Rezeption vorübergehend nicht durchgehend persönlich besetzt ist. Wir sind zurzeit persönlich für Sie da von 7.00 bis 12.00 Uhr und anschließend wieder von 15.00 bis 18.00 Uhr. Sonntags sind wir, ebenfalls nur vorübergehend, bis 11 Uhr für Sie da.

*Bei einer absehbaren Anreise nach 18 Uhr rufen Sie uns bitte unbedingt VOR 18 Uhr an, damit wir Ihnen den Schlüsselcode mitteilen können. Wir benötigen dann Ihre COVID-Dokumente vorab per Fax oder Mail, da wir diese vor dem Check-in prüfen müssen. Vielen Dank!